Herzlich willkommen auf der Homepage der Sportfreunde Großerlach e.V.

 

 

Hier einige Infos zur Historie der Sportfreunde Großerlach e.V.

 

Die Sportfreunde Großerlach e.V. wurden im Jahr 1948 von ein paar jungen Männern gegründet.

Damals noch als klassischer „Fußballverein!“   Im Laufe der Jahre hat sich "der Sportverein,"

wie er in der Gemeinde Großerlach kurz beschrieben wird, zum größten Verein mit derzeit ca. 280 Mitglieder, der Gemeinde Großerlach entwickelt.

 

Das Sportangebot im Verein hat sich seit den Gründungsjahren stark geändert!

So dass heute in fünf Abteilungen: Fußball, Turnen, Tischtennis, Volleyball und bei den Inliner Sport betrieben wird.

In allen Abteilungen wird nicht professionell gespielt oder trainiert, aber doch ehrgeizig um die Ziele die man sich jedes Jahr setzt zu erreichen.

Was bei uns auch wichtig ist, die Kameradschaft! Ohne diese Kameradschaft wäre vermutlich in einem Dorf wie Großerlach kein Spielbetrieb, vor allem wie im Fußball und Tischtennis möglich!

 

Deshalb, schauen Sie doch einfach mal bei einer der Abteilungen vorbei!

Infos darüber in den einzelnen Links an der Seite der Homepage.

 

Viel Spaß dabei!

Die Vorstandschaft der Sportfreunde Großerlach e.V.

 

Hauptversammlung der Sportfreunde Großerlach e.V.

Am Freitag den 06. September 2019 fand um 19:30 Uhr im Vereinsheim

„am Sportplatz“ die Mitglieder- Hauptversammlung statt.

Anbei der Bericht hierzu!

Bericht der Hauptversammlung der Sportfreunde Großerlach e.V. vom Freitag 06.09.2019

 

Am Freitag den 06.09. fand um 19:30 Uhr die diesjährige Hauptversammlung der Sportfreunde Großerlach e.V. am Vereinsheim an der Sportanlage statt.

 

Immerhin zweiundzwanzig der mittlerweile zweihundertachtzig Mitglieder hatten sich zu dieser Hauptversammlung eingefunden.

Da kein Antrag zur Änderung der Tagesordnung einging, konnte man die Tagesordnung wie folgt behandeln.

 

Erstattung des Geschäfts- und Kassenberichts durch den 1. Vorsitzenden und des Schatzmeisters/Kassier:

Schatzmeister Rainer Erkert und Vorstand Rainer Dietrich erläuterten das Geschäftsjahr 01.01.2018 – 31.12.2018. Hier wurde aufgezeigt, dass man zwar auf der Einnahmenseite durch einige Festlichkeiten hier eine kleine Steigerung erzielen konnte, die jedoch auch nötig war, da die Ausgaben für Verbandbeiträge, Startgelder für Sportmannschaften, sowie Versicherungsbeiträge gestiegen sind. Auch sind Kosten für Ausgaben/Anschaffungen wie z.B. für das „provisorische Flutlicht“ und Platzkosten für Ausweichtraining der Fußballer unbedingt notwendig gewesen, damit hier der Sportbetrieb aufrecht gehalten werden konnte.

Zudem muss man beachten, dass die Steuerlast bei einigen Veranstaltungen auch recht hoch ist.

Dennoch das positives Fazit: Der Verein ist weiterhin schuldenfrei!

 

In einem Rückblick auf die seit dem September 2018 stattgefundenen Festlichkeiten wurde aufgezeigt, dass doch einiges los war bei den Sportfreunden Großerlach auch außerhalb des „normalen“ Spiel- und Sportangebots.

 

So fand im Februar eine Apre – Ski Party im Vereinsheim statt. Im Mai in der Schwalbenflughalle in Grab sorgten wieder, wie letztes Jahr „Dui do on de Sell“ für einen lustigen Abend.

Ebenfalls im Mai fand zum ersten Mal eine Veranstaltung des Tischtennisbezirks in der Gemeindehalle statt. Hier wurde von der Tischtennisabteilung das Aufstiegsturnier um die Herren Bezirksliga veranstaltet. Anfang Juli „schoss“ wieder Alle teilnehmenden Freizeitmannschaften Elfmeter beim „Elfmeterturnier“ und Ende Juli waren die Sportfreunde Ausrichter des Haller Löwenbräu Mainhardter Waldpokalturnier. Dieses fand jedoch aufgrund der Unbespielbarkeit des Platzes durch ununterbrochenem Regen, nicht auf dem Sportgelände in Großerlach statt, sondern in Wüstenrot! Hier zog man kurzfristig um!

 

Diese Veranstaltungen, mit Ausnahme des TT – Turniers, wurden allein von der Abteilung Fußballer organisiert und bewirtet! Hierfür hat sich die Vorstandschaft besonders bedankt, da dies für die aktiven Fußballer ein sehr großer Aufwand zusätzlich zum Spielbetrieb bedeutete.

 

Berichte Kassenprüfer:

Nach diesem Bericht haben die Kassenprüfer den Bericht der Kassenprüfung abgegeben.

Wie immer wurde die Kasse von Kassier Rainer Erkert vorbildlich geführt.

 

Berichte der Abteilungen:

 

Fußball:

Rückblick Saison 2018/2019:

Man hatte einen Abgang und ein paar Neuzugänge zu verbuchen, konnte aber die drei Ausfälle der drei Top-Torjäger der vorherigen Saison nicht kompensieren. Die erste Mannschaft schloss auf einem enttäuschenden 10. Platz ab mit nur 20 Punkten ab. Die Reserve wurde ebenfalls drittletzter auf einem 7. Platz. Hier war aber der Erfolg, dass man trotz dünner Spielerdecke durch die Runde kam. Nach dem Rücktritt von Michael Zick als Abteilungsleiter im Winter aufgrund geschäftlichen Um-Wegzuges, übernahm Sascha Gießler dieses Amt. Hierbei ist anzumerken, dass dieser Unterstützung von Sascha Schopf, Niklas Bader, Florian Claus, Max Neubauer, Benjamin Treuer, Denis Markert und Michael Pendzialek erhält, die alle zusammen bestimmte Aufgaben übernehmen, um so die Aufgaben besser zu verteilen. Thomas Pfreundtner und Felix Geiger übernehmen die Leitung der Reserve, die bisher ebenfalls Michael Zick betreute.

Saison 2019/2020 Vorschau:

Für die neue Runde konnte man mit Trainer Daniel Schoch seinen Vertrag verlängern, der zusammen mit Matthias Dähn als Co-Trainer zusammen fungiert. Des Weiteren bleiben Thomas Pfreundtner sowie Felix Geiger in ihrem Posten als Trainer der 2. Mannschaft. Diese Konstellation sowie der Zusammenhalt der Mannschaft hatte eine gewisse Signalwirkung, weil dadurch zwei neue Spieler gewonnen wurden, die der Mannschaft einen breiteren Kader ermöglichen. Dementsprechend positiv und mit vollem Elan gehen die Fußballer mit zwei Teams in die neue Runde. Aktuell ist die 1. Mannschaft nach zwei Spielen auf dem 4. Tabellenplatz; Die Reserve holte aus den ersten beiden Spielen einen Punkt.

Eine Herausforderung ist es immer bei Heimspielen alle anfallenden Aufgaben bewältigen zu können, da alle Amtsinhaber ja auch selber spielen. Ob Würstchen grillen, Schiedsrichter betreuen, Platzkasse, Vereinsheim-Dienst oder Platzordner. Die Fußballer sind sehr dankbar, dass sie hier auf einen kleinen, aber treuen Kreis an Unterstützer zurückgreifen können. Noch mehr Unterstützung wäre noch besser!

 

Schiedsrichterwesen:

Karoline Wacker (DFB Schiedsrichterin) ist weiterhin ein Aushängeschild für den SFG, sie leitet in der Fußball - Frauenbundesliga und bei den Herren in der Ober- und Regionalliga Fußballspiele und kommt auch in der Champions League der Frauen zum Einsatz!

 

Renovierungen Vereinsheim:

Es wurden die Toiletten sowie die Terrasse/Freisitz wieder von den Fußballern „in Schuss“ gebracht.

 

Jugendfußball:

Hier findet seit Oktober wieder ein regelmäßiges Jugendtraining immer dienstags ab 17:00 Uhr statt.

Jugendtrainer/Betreuer hier: Rainer Dietrich und Sascha Gießler.

 

Bericht Abteilung Tischtennis:

Herren:

  1. Mannschaft, Bezirksliga, 6. Platz
  2. Mannschaft, Kreisliga B, 3. Platz
  3. Mannschaft, Kreisliga C, 9. Platz, eigentlich Abstieg
  4. Mannschaft, Kreisliga D, 4. Platz

Das Relegationsaufstiegsturnier um die Bezirksligazugehörigkeit wurde von der Tischtennisabteilung am 04.05.2019 veranstaltet.

 

Verbandsarbeit: Mit Oliver Chatterjee und Prof. Titus Simon, stellt die Tischtennisabteilung zwei Oberschiedsrichter. Zudem sind seit Jahren schon Cristof Erkert und Rainer Frank als Klassenleiter, sowie Oliver Chatterjee als Resortleiter Einzelsport Aktive für die Sportfreunde hier auf Bezirksebene im Einsatz.

 

Vorschau Saison 2019/2020

  1. Mannschaft, Bezirksliga
  2. Mannschaft, Kreisliga A, aufgestiegen
  3. Mannschaft, Kreisliga C, Klassenverbleib
  4. Mannschaft, Kreisliga D

 

Jugend:

  1. Mannschaft, Bezirksklasse, 2. Platz, Aufstieg
  2. Mannschaft, Kreisliga, 6. Platz
  3. Mannschaft, Kreisklasse , 7. Platz

 

Vorschau Saison 2019/2020

  1. Mannschaft, Bezirksklasse, Klassenverbleib
  2. Mannschaft, Kreisklasse

Eine Mannschaft wurde aufgrund Abgängen zu den Erwachsenen abgemeldet.

 

Volleyball (Breitensport – kein Wettkampfsport):

Es wird „zum Spaß an der Freude“ gespielt. Es sind ca. 14 Spieler im Alter von 19 bis 72 Jahre die sich mit Freude hier immer Mittwochs in der Gemeindehalle treffen.

 

Turnen (Breitensport – kein Wettkampfsport):

Der 1. Vorsitzende erklärt, dass diese Abteilung weiterhin keinen Abteilungsleiter hat.

Das Frauenturnen läuft gut mit ca. 8 bis 10 Teilnehmerinnen. Es findet wie das Herrenturnen donnerstags statt.

Seit Anfang diesem Jahr findet auch wieder freitags mittags ein Mutter/Eltern – Kindturnen unter der Leitung von Nataliya Koschick statt.

 

 

Inliner:

Es wird ab und zu an Rennen teilgenommen. Es gibt keine großen Erfolge zu verzeichnen, außer den 3. Platz von Hr. Vötter im Downhill. Training ist sonntags, außer in den Ferien. Es werden Kurse angeboten, auch ein reiner Frauenkurs. Es gibt einen Schulkurs, nicht in der Kooperation, sondern als AG. Eine Änderung ist, dass die Kurse nicht mehr nur im Sommer, sondern auch im Winter in der Halle in Großerlach stattfinden.

 

Nach diesen Berichten wurde die Entlastung des Vorstandes und der Kassenprüfer sowie der jeweiligen Abteilungsleiter von Max Neubauer beantragt und von der Versammlung einstimmig zugestimmt.

 

Wahlen (Vorstandschaft) und Bestätigungen von neu gewählten Funktionäre der Abteilungen:

Vor den Neuwahlen erklärte der 1. Vorsitzende, dass er sich definitiv das letzte Mal für eine Wahlperiode zur Verfügung stellt. Bis zur nächsten Jahreshauptversammlung muss somit eine/ein, neue/neuer Vorsitzende/Vorsitzender gefunden werden. Der bisherige Vorsitzende bleibt dem Verein jedoch dann nach dieser Wahlperiode in einer anderen Funktion in der Jugendarbeit „erhalten.“

 

Wahlergebnisse: 

1.Vorstand: Dietrich Rainer; 2.Vorstand:  Eckstädt Jörg; Schatzmeister: Erkert Rainer;

Schriftführerin: Kluttig Sara; Abteilungsleitung Fußball: Sascha Gießler; Abteilungsleitung Tischtennis: Sven Janson; Abteilungsleitung Volleyball: Christel und Helmut Deininger; Abteilungsleiter Inliner: Uwe Vötter; Vertreter passive/fördernde Mitglieder: Petra Siegle und Armin Klenk; Kassenprüfer: Michael Pendzialek und Volker Zentmaier.

                                              

Vorschau Hauptverein – Veranstaltung!

Es ist eine Jahresfeier im Januar 2020 geplant. Hierüber wird in der nächsten Ausschusssitzung gesprochen.

 

Der 1. Vorsitzende bedankte sich nochmals bei allen Mitgliedern und Helfern Sportlern und Funktionäre für die Mithilfe bei den Veranstaltungen und dem Aufrechterhalten des Spielbetriebes!

Er wies auch darauf hin, dass es ohne die zur Verfügung Stellung der Sportanlagen durch die Gemeinde all dies nicht möglich wäre!

Ein Dank deshalb an Alle!

Danach konnte man nach eineinhalb Stunden Versammlung zum gemütlichen Teil übergehen.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2016 Sportfreunde Großerlach e.V. Rainer Dietrich