Abteilung Fussball der Sportfreunde Grosserlach e.V.

 

In dieser Saison will sich die 1. und 2. Herren - Mannschaft der Sportfreunde, einen Platz im Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle erspielen.

Spielpläne, Ergebnisse und Tabellen auf der Infoseite http://www.fupa.net/vereine/sf-grosserlach.html

Spielberichte siehe unten auf dieser Seite!

 

 

Auch im Jugendfußball tut sich wieder was!

Max Neubauer und sein Team machen hier immer Donnerstags Training!

Der Schwerpunkt liegt hier auf das "Spiel!"

 

Näheres dazu unter dem Link: Fussball -  Jugend auf dieser Homepage zu erfahren!

2. „11 – Meter - Fußballturnier“ bei den Sportfreunden in Großerlach

Spielregeln/Teilnahmebedingungen:

 

Mannschaften:

Die Mannschaften egal ob bestehend aus Vereinen, Firmen, Straßen, Parteien oder ähnliches, müssen aus mindestens 5 Spieler, incl. Torhüter bestehen!

Das Alter der Spieler ist unbegrenzt! (Egal ob 2 Jahre oder 100 Jahre!)

Es können „gemischte“ Mannschaften (männlich/weiblich) gemeldet werden!

(„Weibliche Schützen“ schießen von 9 Meter!)

Wenn ein Spieler während des Turniers verletzt wird, so muss die Mannschaft mit den noch verbliebenen Spielern das Turnier zu Ende spielen!

Es darf hier ein von der Mannschaft bestimmter Spieler dann bei einem „Schießen“ zwei Mal zum „11 - Meterschießen“ antreten.

Die Spieler müssen mit einheitlichen Trikots/T-Shirts oder ähnlichem antreten!

Der Torhüter muss mit einem separaten Trikot ausgestattet sein!

Ein Torhüterwechsel darf nur nach einem beendeten „Schießen“ vorgenommen werden.

Der Torhüter darf sich während des Anlaufens des Schützens bewegen,

aber nicht die Torlinie verlassen!

 

Turniermodus:

Es wird zuerst das „11 - Meterschießen“ in einer Gruppenphase oder bei weniger als 7 teilnehmenden Mannschaften, nach dem Modus „Jeder gegen Jeden“ ausgetragen.

Hier werden zuerst immer nur 5 Spieler je Mannschaft je einen „11 – Meter“ schießen.

Das Endergebnis wird dann festgehalten!

Es werden die Punkte und das Torverhältnis hierbei berücksichtigt!

Bei Sieg gibt es 2 Punkte und bei Unentschieden 1 Punkt.

„Geschossen“ wird auf große Fußballtore!

Nach der Gruppenphase:

Nach der Gruppenphase werden die einzelnen Platzierungsplätze „ausgeschossen.“

Wobei es nochmals ein Halbfinale nach der Gruppenphase gibt, in denen die jeweiligen ersten beiden Mannschaften „übers Kreuz“ die Finalisten ermitteln!

Sollte eine Mannschaft mit mehr Spieler an dem Turnier teilnehmen, so dürfen diese bei den „Entscheidungsschießen“ alle an einem „11 - Meterschießen“ teilnehmen.

Sollten es nur 5 „Schützen“ sein, so dürfen diese wieder in der gleichen Reihenfolge schießen, wenn noch keine Entscheidung nach 5 angetretenen „11 – Meterschützen“ gefallen sind!

 

Gespielt wird um: 1 -4 Sieger erhält Pokal.

Die weiteren Platzierungen erhalten Pokale oder Urkunden!

                 Spielberichte der Aktiven Herren - Fußballmannschaften

 

Samstag 26.05.2018

 

SC Fornsbach : SF Großerlach 0:1 (0:0)

Im letzten Saisonspiel galt es nochmals alle Kräfte zu bündeln und eine gute Saison auch mit einem guten Ergebnis abzuschließen. Auch deshalb und um einen schönen Abschluss zu feiern reisten beide Teams mit Fans per Bus nach Fornsbach.

Überraschend wenig Gegenwehr kam zunächst von den Gastgebern, sodass Großerlach über weite Strecken das Spiel dominieren konnte und die Fornsbacher selten strukturiert aus der eigenen Hälfte rauskamen. Aber es fehlte auch etwas das Tempo in der Partie. Großerlach ging zu leichtfertig mit den Chancen um und hätte zur Halbzeit mindestens mit einem Tor führen müssen.

Der große Aufreger und Schock für alle die es an diesem Tag mit dem SFG hatten ereignete sich in der 35. Minute: Niklas Balder verletzte sich nach einem sehr rüden Foulspiel eines Fornsbachers an der Mittellinie schwer am Sprunggelenk und musste direkt ins Krankenhaus, die spätere Diagnose ergab dann „nur“ einen Bänderriss… Gute Besserung Niklas!

Nach dem Halbzeitpfiff verlief die Partie zunächst ausgeglichen, mit zwei sehr dicken Chancen für die Gastgeber. Die Großerlacher konnten in den letzten 30 Minuten noch mal zulegen und sich gute Chancen erspielen. Nach einem Freistoß von Nils Ilic, der vom Pfosten abprallte, war Routinier Markus Görlich zur Stelle und erziele dann das Tor des Tages zum 1:0 Sieg.

Ein verdienter Sieg, da Großerlach mehr investierte und sich die besseren Chancen herausspielte. Im Anschluss ging es dann für Fans und Spieler zurück nach Großerlach, wo man im Biergarten im Silberstollen noch bis tief in die Nacht hinein einen schönen Saisonabschluss feierte.

Es spielten:

Sascha Gießler, Marc Renke, Michael Zick, Hakan Cesmeli, Nils Ilic, Patrick Biema, Michael Pendzialek, Markus Görlich, Kevin Dispan, Daniel Schoch, Niklas Bader, Jens Claus, Benjamin Treuer, Manuel Berroth, Thomas Pfreundtner

 

SC Fornsbach II : SF Großerlach II 4:1 (0:0)

Eine ordentliche erste Halbzeit reichte nicht, am Ende ließen die Kräfte nach und Großerlach’s Zweite musste mit einer 4:1 – Niederlage die Runde beenden.

 

Es spielten:

Florian Claus, Jürgen Röck, Mario Neubauer, Sebastian Franz, Benjamin Treuer, Markus Löchner, Marcel Schmidt, Julian Kurz, Nico Fix, Tim von Brandenstein, Jens Claus, Manuel Berroth, Uli Steinke, Thomas Pfreundtner

 

Wir sagen DANKE – DANKE an unsere Sponsoren, unsere Fans, die fleißigen Helfer und alle die uns in dieser Saison in welcher Weise auch immer, unterstütz haben. DANKE!

… und nicht vergessen: AM 6. Juli ist wieder Elfmeterturnier in Großerlach!

 

 

 

Montag 21.05.2018

 

Kaisersbach II : SF Großerlach 5:2 (3:0)

Eine ganz schwache Leistung führte im vorletzten Saisonspiel zur höchsten Saisoniederlage. Für Großerlach war nicht nur das Spiel in Kaisersbach sondern der ganze Sonntag kein guter Tag. Zum einen reiste man mit großen personellen Problemen an und sah sich deshalb gezwungen das Spiel der Reserve im Vorfeld abzusagen, zum anderen gesellten sich zu den bereits verletzten Spielern weitere dazu: Max Neubauer verletzte sich nach 20 gespielten Minuten unglücklich am Knie, die spätere bittere Diagnose: Kreuzbandriss, Großerlach’s Kapitän wird somit mehrere Monate ausfallen. Zwei weitere SFG-Akteure zogen sich im weiteren Spielverlauf noch muskuläre Verletzungen zu. Trotz all den Umständen darf dies keine Ausrede dein. Der SFG fand in der ersten Halbzeit keine Einstellung zum Spiel und war mit dem 3:0-Rückstand noch gut bedient. In Halbzeit zwei fiel sogleich das 4:0. Bei nachlassendem Tempo kam nun Großerlach doch etwa besser rein und durch Tore von Thomas Pfreundtner und Nils Ilic konnte man noch ein bisschen Ergebniskosmetik betreiben, am Ende stand eine deutliche und verdiente 5:2 – Niederlage.

Gute Besserung an unseren Kapitän Max – Komm noch stärker zurück!

Es spielten:

Sascha Gießler, Michael Zick, Max Neubauer, Hakan Cesmeli, Nils Ilic, Michael Pendzialek, Fabian Werner, Kevin Dispan, Manuel Berroth, Patrick Biema, Daniel Schoch, Sebastian Franz, Niklas Bader, Thomas Pfreundtner

 

 

Sonntag den 13.05.2018

 

VfR Murrhardt II : SF Großerlach 2:1 (2:0)

Leider wurde es nichts mit einem weiteren Sieg bei den Murrhardtern und dass es nicht klappte, hatte man sich selbst eingebrockt, denn die Niederlage war mehr als vermeidbar. Großerlach machte das Spiel und Murrhardt die Tore. Aus drei Chancen erzielten die Gastgener die 2:0 – Halbzeitführung und verloren kurz vor dem Halbzeitpfiff noch einen Spieler wegen einer Tätlichkeit.

Doch auch in 45 Minuten Überzahl konnten die Großerlacher den Bock nicht umstoßen. Mehr als der Anschlusstreffer kurz vor Ende durch Kevin Setzer war nicht drin. Etwas ein gebrauchter Tag für den SFG.

 

Es spielten:

Florian Claus, Patrick Schoch, Hakan Cesmeli, Michael Zick, Michael Pendzialek, Kevin Dispan, Max Neubauer, Marc Renk, Kevin Setzer, Daniel Schoch, Nils Ilic, Jens Claus, Tobias Trostel, Fabian Werner

 

 

 

Sonntag den 06.05.2018

 

SF Großerlach : TSV Bad Rietenau 3:0 (1:0)

Im letzten Heimspiel wollten die Großerlacher Ihren Fans nochmal guten Fußball zeigten und sich mit einem Sieg verabschieden. Das mit dem Sieg hat gut geklappt, das mit dem guten Fußball eher weniger. Es war schon eine eher zähe Angelegenheit. Die Großerlacher taten sich schwer gegen den Vorletzten aus Rietenau richtig in den Spielfluss zu kommen. Trotzdem fiel früh das 1:0 für Großerlach: Hakan Cesmeli`s Flanke verwertete Kevin Setzer gekonnt per Kopf zur Führung in der 11. Minute. Danach fehlte oft die Präzision, die Präzision beim Abschluss, beim finalen Pass oder der Flanke. Richtig gute Gelegenheiten gab es wenige, auf beiden Seiten.

Nach dem Wechsel musste man zunächst die beste Phase der Gäste überstehen, u.a. parierte Sascha Gießler im SFG-Tor einmal brillant im Eins-zu-Eins-Duell. Danach nahmen seine Vorderleute nochmal Fahrt auf: Nils Ilic köpfte nach Flanke von Patrick Schoch zum vorentscheidenden 2:0 (68.) ein. Nach Vorarbeit von Kevin Dispan war es erneut Kevin Setzer der zum 3:0 Endstand in der 78. Minute traf. Auch wenn das Spiel gegen den TSV Bad Rietenau sicherlich eines der schwächeren Partien war, die Großerlacher Fußballer haben allen Grund stolz auf sich zu sein, legten sie doch eine beindruckende Serie hin. Seit der 0:1-Heimniederlage gegen Oppenweiler am 11. März verlor man kein Spiel mehr. In den neun folgenden Partien holte man mit sieben Siegen und zwei Unentschieden satte 23 Punkte und wird die Runde nicht schlechter als Platz 5 abschließen. Aktuell steht man bei 40 Punkten und hat nun noch drei Auswärtsspiele um das Punktekonto weiter auszubauen.

Die Reserve spielte nicht, da die Gäste mit großen Personalsorgen zu kämpfen hatten und das Spiel absagten, sodass es mit 3:0 für Großerlach gewertet wurde.

 

Es spielten:

Sascha Gießler, Hakan Cesmeli, Patrick Biema, Michael Zick, Michael Pendzialek, Kevin Dispan, Max Neubauer, Marc Renk, Kevin Setzer, Daniel Schoch, Nils Ilic, Patrick Schoch, Jens Claus, Niklas Bader, Philipp Hoffmann

 

 

Donnerstag den 03.05.2018

 

SF Großerlach : SV Kaisersbach II 4:1 (2:0)

Ein temporeiches, ein gutes Kreisliga-B Spiel sahen die Zuschauer in der noch aus der Vorrunde offenen Nachholpartie gegen den SV Kaisersbach 2. Großerlach musste in der ersten Halbzeit vor allem gegen den Ball viel arbeiten. Durch geschicktes Verschieben und Verdichten der Räume gab man den Gästen aber wenig Gelegenheit mit Tempo auf das Großerlacher Tor vorzustoßen. Damit dies unterbunden werden konnte, war vom ganzen Team viel Laufarbeit und Disziplin gefragt. Das große Großerlacher Plus, welches den Unterschied zwischen den beiden Teams in Durchgang eins ausmachte, war die Abgeklärtheit bei Standards: Zuerst köpfte Innenverteidiger Patrick Biema in der 12. Minute einen Cesmeli-Eckball zum 1:0 ins Tor. In der 31. Minute war der zweite Innenverteidiger zur Stelle: Spielertrainer Michael Zick bugsierte einen von Nils Ilic getretenen Eckball zum 2:0 über die Linie.

In der zweiten Hälfte waren keine zwei Minuten gespielt und Kapitän Max Neubauer behielt die Übersicht und schloss überlegt vom 16er zum zwischenzeitlichen 3:0 ab. Man merkte den Großerlacher Kickern nun nicht nur die 3:0-Führung an, sondern auch das Selbstbewusstsein, welches sie durch gute Ergebnisse in den letzten Wochen getankt haben. Der Ball lief und gute Chancen wurden erspielt. Kevin Setzer schloss einen dieser Angriffe nach Vorlage von Nils Ilic zum 4:0 (71.) ab. Kaisersbach kam darauf doch nochmal zurück, stoppte die Großerlacher Angriffe nun früher und erspielte sich nun auch gute Chancen. Nach einem Freistoß war man im Zentrum nicht eng genug am Gegner dran und der gegnerische Spieltrainer konnte zum 1:4 einköpfen. In dieser guten Phase der Gäste gab es aber auch immer wieder sehr gute Kontermöglichkeiten für Großerlach, die leider ungenutzt blieben, letztendlich blieb es beim deutlichen 4:1 – Sieg für Großerlach. Ein trügerisch deutlicher Sieg, der zwar verdient war, aber die Kaisersbacher verlangten den Großerlachern doch viel ab und schon in Kürze wird man sich beim Rückrundenspiel wieder gegenüberstehen. Festzuhalten bleibt, dass beide Seiten die Partie sehr fair führten und der gute Schiedsrichter Marcel Ernst aus Oßweil (Ludwigsburg) auch deshalb alles im Griff hatte.

 

Es spielten:

Sascha Gießler, Hakan Cesmeli, Patrick Biema, Michael Zick, Michael Pendzialek, Kevin Dispan, Max Neubauer, Marc Renk, Kevin Setzer, Daniel Schoch, Nils Ilic, Benjamin Treuer, Jens Claus, Fabian

 

 

 

 

Sonntag 29.04.2018

 

Spvgg Kirchenkirnberg : SF Großerlach 1:7 (0:3)

Beim Schlusslicht in Kirchenkirnberg war die Aufgabenstellung für Großerlach`s Kicker klar: Einen weiteren Sieg einfahren und diesen auch möglichst frühzeitig klarmachen. Vom Anpfiff weg dominierte man die Partie und erspielte sich gute Chancen. Patrick Biema köpfte seine Farben nach 21 Minuten mit 1:0 in Führung. Ein Doppelschlag von Nils Ilic (26. & 27. Minute) sorgte fürs zwischenzeitliche 3:0, wovon der zweite Treffer der schönste Treffer im ganzen Spiel war: Aus 20 Metern mit herrlicher Flugbahn rein in den Winkel!

Nach der Pause beseitigte Ilic mit seinem dritten Treffer zum 4:0 (48.) die letzten Zweifel. Kevin Setzer erhöhte in der 62. Minute auf 5:0. Bei sommerlichen Temperaturen gönnten sich die Großerlacher auch immer wieder ein paar Auszeiten im Spiel, die Gastgeber kamen zu mehr Chancen als man das geplant hatte und so war der 1:5 Ehrentreffer (65.) auch nicht ganz überraschend. Zwei weitere Treffer von Kevin Setzer (76. & 90.) besorgten den 7:1 Endstand. Aufgabe souverän erfüllt!

Es spielten:

Sascha Gießler, Patrick Schoch, Michael Zick, Patrick Biema, Michael Pendzialek, Max Neubauer, Kevin Dispan, Daniel Schoch, Kevin Setzer, Hakan Cesmeli, Nils Ilic, Benjamin Treuer, Marc Renke, Manuel Berroth

 

Spvgg Kirchenkirnberg II : SF Großerlach II 0:2 (0:2)

Den Sonntag perfekt machte unsere Zweite mit einem weiteren Dreier. Großerlach hatte den Gegner weitestgehend im Griff und siegte verdient mit 2:0. Für beide Treffer in der ersten Halbzeit zeigte sich erneut unser Kapitän Markus Görlich verantwortlich. Bei konsequenterer Chancenverwertung wären auch 2-3 Treffer mehr drin gewesen. Seit 7 Spielen ungeschlagen – was unsere Zweite in der Rückrunde abliefert, kann sich sehen lassen!

Es spielten:

Florian Claus, Jens Claus, Philipp Hoffmann, Moritz Ullmann, Nico Fix, Fabian Werner, Markus Görlich, Manuel Berroth, Julian Kurz, Niklas Bader, Tobias Trostel, Jürgen Röck, Jan Fastert, Markus Löchner, Tim von Brandenstein

 

 

Mittwoch 25.04.2018

 

TSV Sulzbach-Laufen II : SF Großerlach 1:2 (1:0)

 

Chancen um Chancen um Chancen um Chancen, es war schon zum Haare raufen wie viele Möglichkeiten die Großerlacher Fußballer im Nachholspiel gegen Sulzbach-Laufen`s Bezirksligareserve auf dem Weg zum 2:1-Sieg liegen ließen. Der SFG startete gut in die Partie und ließ Ball und Gegner laufen, die ersten 20 Minuten dominierte man auswärts, verpasste es aber sich mit einem Tor zu belohnen. Die Gastgeber taten sich schwer selbst Angriffe zu kreieren, konnten aber mit dem ein oder anderen schnellen, direkten Vorstoß für etwas Gefahr sorgen. Die besten Chancen bekamen die Sulzbacher von den Großerlachern vorgelegt. Ein Ballverlust im Großerlacher Spielaufbau bescherte dem Gegner einen Lattentreffer, gar die beste Chance des ganzen ersten Durchgangs auf beiden Seiten. Und ein rießen Fauxpas der Großerlacher Innenverteidiger nutzten die Sulzbacher dann zur 1:0-Führung kurz vor der Halbzeit. Mit Kopfschütteln ging es in die Kabine und mit der Einstellung es nun endlich besser zu machen, vor allem vor des Gegners Tor, kam man aus derselbigen wieder raus.

Das klappte dann auch schnell: Der erste Abschluss in Halbzeit zwei aus 18 Metern kam endlich platziert auf‘s Tor und schon stand es 1:1 (48.), Torschütze: Kevin Setzer. Großerlach war nun Herr im fremden Haus und erneut Setzer erhöhte nach Flanke von Hakan Cesmeli auf 2:1 (61.). Die anschließenden vielen weiteren Möglichkeiten der Großerlacher im Detail zu beschreiben würde den Rahmen eines jeden Spielberichts sprengen. Nur so viel: Es hatte den Anschein, als könnte man an diesem Abend die ganze Nacht durchspielen bis ein weiterer Treffer fiel. Und wie es so oft ist, wenn man vorne nicht trifft, bekommt man hinten …, denn auch die Gastgeber hatten in den letzten zehn Minuten noch einmal paar halbwegs gefährlichere Torannäherungen zu verzeichnen, doch es blieb beim 2:1 für Großerlach. Wir halten fest: Das Runde muss ins Eckige, die Stationwurst in Sulzbach-Laufen zählt zu den besten der Liga, der Platz war in einem guten Zustand, die Partie wurde von beiden Seiten jederzeit fair geführt, der Schiedsrichter hatte alles im Griff, Flo bei seiner Prämiere in der Ersten Mannschaft auch und drei Punkte sind drei Punkte!

 

Es spielten:

Florian Claus, Patrick Schoch, Michael Zick, Patrick Biema, Hakan Cesmeli, Max Neubauer, Kevin Dispan, Daniel Schoch, Kevin Setzer, Nils Ilic, Benjamin Treuer, Marc Renke, Fabian Werner

 

 

Sonntag 22.04.2018

 

SF Großerlach II : SV Unterweissach III 5:2 (2:1)

Bei sommerlichen Temperaturen hatte Großerlach`s Erste spielfrei, die Reserve musste ran und holte verdient drei Punkte. Markus Görlich erzielte nach einem hohen Ball per Kopf aus 15 Metern das 1:0 (6.). Kurz darauf konnte Unterweissach zum 1:1 (15.) ausgleichen. Danach flachte die Partie ab und es kam nur zu Aktionen im Mittelfeld, welche für beide Seiten nicht förderlich waren. Kurz vor der Pause erzielte erneut Markus Görlich das 2:1 nach einem starken Pass von Thomas Pfreundtner.

Jedoch fand man nach der Pause zunächst nicht mehr ins Spiel und kassierte durch einen Abwehrfehler das 2:2 (47.).  Die sommerlichen Temperaturen merkte man dem Spiel bis zur 77. Minute an, dann hämmerte Thomas Pfreundter einen Freistoß in das Torwarteck zum 3:2. Großerlach drehte nun nochmal auf und durch Julian Kurz fiel das 4:2 (79.) aus der zweiten Reihe. Nico Fix erhöhte kurz vor dem Schlusspfiff durch einen verwandelten Strafstoße zum 5:2 – Endstand.

 

Es spielten:

Florian Claus, Jens Claus, Philipp Hoffmann, Michael Pendzialek, Fabian Werner, Moritz Ullmann, Nico Fix, Markus Görlich, Thomas Pfreundter, Tobias Trostel, Jürgen Röck, Patrick Setzer, Julian Kurz, Niklas Bader

 

Sonntag 15.04.2018

 

SV Spiegelberg : SF Großerlach 1:3 (0:1)

Es war die erwartet schwere Partie im Derby in Spiegelberg. Mehr Durchschlagskraft und ein Chancenplus nutzte der SFG gegen defensiv gute Gastgeber und konnte verdient mit 3:1 gewinnen. Großerlach kam schnell gut rein und erzielte in der 8. Spielminute die frühe Führung. Spielertrainer Daniel Schoch legte auf Kevin Setzer ab, der erneut seine Torjägerqualitäten unter Beweis stellte und dem Torhüter keine Chance ließ. Die frühe Führung gab Großerlach die notwendige Sicherheit im Spiel. Die Gastgeber, die fast ausnahmslos mit langen Bällen agierten, konnten die Großerlacher Defensive nicht ernsthaft aus der Ruhe bringen. Doch im eigenen Aufbauspiel haperte es ein wenig. Gedanklich etwas zu langsam, teilweise zu unpräzise, gegen defensive und zweikampfstarke Spiegelberger kam der Großerlacher Spielfluss zu selten in Fahrt und trotzdem verzeichnete man die gefährlicheren Offensivaktionen.

So ging es auch im zweiten Spielabschnitt weiter und Großerlach konnte zum wichtigen 2:0 nachlegen, auch unter Mithilfe der Spiegelberger Defensive, die sich einen kurzen Aussetzer leistete: Hakan Cesmeli eroberte einen schon verloren geglaubten Ball stark zurück, düpierte den gegnerischen Torhüter samt Abwehr und seine Vorlage musste Daniel Schoch dann nur noch zum 2:0 (56.) über die Linie schieben. Fortan hatte Großerlach des Geschehen im Griff und nach Vorarbeit von Marc Renke, der nach kurzer Verletzungspause wieder zurück im Team war, erhöhte Kevin Setzer in der 71. Minute auf 3:0, damit war die Partie endgültig entschieden. Spiegelberg legte in der Schlussphase nochmal kurz zu und Sascha Gießler hielt mit zwei starken Paraden zunächst die Null fest, jedoch verdienten sich die Gastgeber dann fünf Minuten vor Ende doch noch den Anschlusstreffer per Foulelfmeter zum 1:3 – Endstand.

 

Es spielten:

Sascha Gießler, Philipp Hoffmann, Michael Zick, Michael Pendzialek, Patrick Biema, Kevin Dispan, Max Neubauer, Hakan Cesmeli, Kevin Setzer, Daniel Schoch, Benjamin Treuer, Marc Renke, Niklas Bader, Manuel Berroth, Fabian Werner

 

SV Spiegelberg II : SF Großerlach II 1:1

Auch nicht die beste Partie unserer zweiten Mannschaft. Lange tat man sich gegen die Spiegelberger sehr schwer, die lange mit 0:1 führten. Kapitän Markus Görlich sicherte mit seinem Treffer zum 1:1 den Punkt. Letztendlich ein leistungsgerechtes Unentschieden.

 

Es spielten:

Florian Claus, Jens Claus, Nico Fix, Jonas Spurek, Fabian Werner, Jürgen Röck, Julian Kurz, Markus Görlich, Manuel Berroth, Sebastian Franz, Benedikt Weber, Niklas Bader, Benedikt Kalmbach

 

 

Donnnerstag 12.04.2018:

 

TSV Bad Rietenau II : SF Großerlach II 2:6 (0:3)

Im Nachholspiel der Reserve konnte unser SFG einen deutlichen 6:2 – Sieg in Rietenau einfahren. Eine starke Vorstellung des kompletten Teams! Die Tore erzielten: Philipp Hoffmann (2), Thomas Pfreundtner (2), Markus Görlich und Julian Kurz.

 

Es spielten:

Florian Claus, Philipp Hoffmann, Michael Zick, Jürgen Röck, Jonas Spurek, Markus Görlich, Manuel Berroth, Markus Löchner, Julian Kurz, Tim von Brandenstein, Thomas Pfreundtner, Jan Fastert, Benedikt Weber, Sebastian Franz

 

 

Sonntag 08.April 2018

 

SF Großerlach : Spvgg Kleinaspach 1:1 (0:0)

Erneut erlebten die Zuschauer in Großerlach eine reife Leistung der Heimelf. Die Partie nahm vom Anpfiff weg Fahrt auf und vor allem Großerlach zeigte sofort, dass man die drei Punkte zu Hause behalten wollte. Es gelang der Heimelf die Gäste lange auf Distanz zum eigenen Tor zu halten, erst in der Schlussphase mehrten sich die Chancen der Gäste, die immerhin als Tabellenführer nach Großerlach reisten, aber als Tabellenzweiter wieder die Heimreise antreten mussten. Nach Balleroberung und perfektem Zuspiel von Daniel Schoch, war es Kevin Setzer, der die Sportfreunde in der 13. Minute mit 1:0 in Führung schoss. Erneut Setzer scheiterte kurz drauf freistehend am Torhüter der Aspacher. Nach rund 30 Minuten kamen die Gäste besser ins Spiel und erzielten in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit den 1:1-Ausgleichstreffer.

Im zweiten Durchgang bearbeiten sich beide Teams vor allem im Mittefeld und die Anzahl der Foulspiele nahm zu, sodass der Spielfluss phasenweise stockte. Gegen Ende der Partie verbuchten die Gäste gute Chancen zum Führungstreffer, doch auch Großerlach hatte Chancen zum 2:1, u.a. scheiterte Patrick Schoch mit einem Lattentreffer. Am Ende ein leistungsgerechtes Unentschieden. Aus Großerlacher Sicht ganz klar ein Punktgewinn, aus Sicht der Gäste sicherlich zwei verlorene Punkte.

 

Es spielten:

Sascha Gießler, Patrick Schoch, Hakan Cesmeli, Michael Pendzialek, Patrick Biema, Kevin Setzer, Max Neubauer, Nils Ilic, Daniel Schoch, Benjamin Treuer, Kevin Dispan, Michael Zick, Jens Claus

 

SF Großerlach II : Spvgg Kleinaspach II

Defensiv erneut stark, vorne fehlt es an der Kaltschnäuzigkeit vorm gegnerischen Tor. Großerlach’s Reserve spielten zum dritten Mal in vier Spielen 0:0 – Unentschieden und befindet sich auf einem guten Weg. Der nächste Dreier ist nur eine Frage der Zeit.

 

Es spielten:

Florian Claus, Jens Claus, Jürgen Röck, Jonas Spurek, Fabian Werner, Markus Görlich, Manuel Berroth, Markus Löchner, Julian Kurz, Tim von Brandenstein, Thomas Pfreundter, Patrick Setzer, Sebastian Franz, Marcel Schmidt

 

 

Samstag 31.03. 2018:

 

TSV Bad Rietenau : SF Großerlach 2:2 (0:0)

Die Sportfreunde hatten den Gegner im Nachholspiel in der ersten Halbzeit im Griff, jedoch konnten sie die Chancen nicht in Tore umsetzen. Dasselbe Bild in der zweiten Halbzeit. Darüber hinaus gelang es den Gastgebern mit zwei Treffern in der 51. Und 55. Minute überraschend in Führung zu gehen. Nun begann ein wahrer Sturmlauf der Großerlacher auf das Tor der Rietenauer. Nach Foulspiel an Benny Treuer verkürzte Max Neubauer per Foulelfmeter auf 1:2 (62.). In der 75. Minute köpfte Niklas Bader eine Flanke von Patrick Schoch zum 2:2 in die Maschen. Weitere Tore fielen leider nicht. Dreimal traf man Aluminium und auch der starke Rietenauer Torhüter wusste einen Großerlacher Sieg zu verhindern.

 

Es spielten:

Sascha Gießler, Patrick Schoch, Michael Zick, Michael Pendzialek, Patrick Biema, Benjamin Treuer, Hakan Cesmeli, Max Neubauer, Daniel Schoch, Nils Ilic, Fabian Noller, Kevin Dispan, Niklas Bader, Fabian Werner

 

Montag 02.04.2018:

 

SF Großerlach : VfR Murrhardt II: 4:0 (1:0)

Im zweiten Nachholspiel sahen die Zuschauer am Ostermontag eine starke Heimmannschaft die hoch verdient die zweite Mannschaft aus Murrhardt mit 4:0 besiegte. Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen, starke Gäste aus Murrhardt trafen auf starke Gastgeber die nach Anlaufschwierigkeiten immer besser in die Partie fanden. In der 25. Spielminute bekam Murrhardt einen Foulelfmeter zugesprochen, den Sascha Gießler bravourös entschärfte. Kevin Setzer traf auf der Gegenseite zum 1:0 (40.) der Sportfreunde.

In der zweiten Halbzeit schwanden die Kräfte der Gäste. Großerlach hielt das Tempo hoch und startet nun Angriff um Angriff. Folgerichtig erhöhte Nils Ilic in der 57. Minute nach Vorlage von Patrick Schoch auf 2:0. Großerlach ließ gute Chancen liegen ehe Max Neubauer mit einem verwandelten Strafstoß zum 3:0 in der 75. Minute alles klarmachen konnte. Niklas Bader sorgte für den Schlusspunk indem er eine Flanke von Michael Pendzialek zum 4:0 (87.) verwertete.

 

Es spielten:

Sascha Gießler, Patrick Schoch, Hakan Cesmeli, Michael Pendzialek, Patrick Biema, Kevin Setzer, Max Neubauer, Nils Ilic, Fabian Noller, Daniel Schoch, Benjamin Treuer, Kevin Dispan, Niklas Bader, Michael Zick

 

SF Großerlach 2 : VfR Murrhardt III:  0:2

In einer schwachen Partie unserer zweiten Mannschaft gab es eine verdiente 0:2 – Niederlage gegen die „Dritte“ aus Murrhardt.

 

Es spielten:

Florian Claus, Nico Fix, Philipp Hoffmann, Moritz Ullmann, Julian Kurz, Fabian Werner, Markus Görlich, Manuel Berroth, Domenik Jäger, Jens Claus, Thomas Pfreundter, Jürgen Röck, Markus Löchner, Tim von Brandenstein

 

Sonntag 25.03.2018

 

SF Großerlach : TAHV Gaildorf 3:2 (2:0)

In einer packenden Partie bringt der SFG dem Meisterschafts-Favorit aus Gaildorf die zweite Saison-Niederlage bei und behält verdient die drei Punkte in Großerlach. Großerlach wusste in der ersten Hälfte zu überzeugen und dank Geburtstagskind Kevin Setzer mit zwei Treffern in der 12. Und 20. Minute ging es mit 2:0 in die Halbzeit.

Die zweiten 45 Minuten hatten es in sich. Keine fünf Minuten waren gespielt und der bis dato umsichtig leitende Schiedsrichter entschied auf Elfmeter für Gaildorf. Die doppelt ärgerliche Konsequenz für Großerlach: Kevin Setzer musste mit Gelb-Rot vom Platz, doch das Foul fand außerhalb des Strafraums statt. Gaildorf verkürzte auf 1:2 und Großerlach war für die restliche Spieldauer in Unterzahl. Jedoch konnte man schnell die richtige

Antwort finden: Max Neubauer zirkelte aus 18 Metern Torentfernung einen Freistoß zum 3:1 in den Winkel. Ein echtes Sahnestück des Großerlacher Kapitäns für das allein es sich schon lohnte seinen Nachmittag auf dem Sportplatz in Großerlach zu verbringen.

Mit zunehmender Spieldauer entwickelte sich ein Spiel auf das Großerlacher Tor. Der SFG konnte nur wenige Entlastungsangriffe starten, ließ aber auch wenige gute Chancen für die Gäste zu. In der 80. Minute erneut entsetzte Gesichter: Der Schiedsrichter entschied abermals auf Elfmeter für Gaildorf.

Die Gäste verkürzten zum 2:3, konnten aber keinen weiteren Treffer mehr nachlegen und so blieb es beim 3:2-Sieg für die Sportfreunde aus Großerlach.

Grundlage des Erfolgs: Eine geschlossene starke Mannschaftsleistung aller 15 Spieler, die sich von zwei Elfmetern, sowie der langen Unterzahl nicht abhalten ließen alles dafür zu geben, dass die Punkte in Großerlach bleiben.

 

Es spielten:

Sascha Gießler, Patrick Schoch, Michael Zick, Michael Pendzialek, Patrick Biema, Benjamin Treuer, Kevin Setzer, Max Neubauer, Daniel Schoch, Nils Ilic, Fabian Noller, Kevin Dispan, Marc Renke, Niklas Bader, Hakan Cesmeli

 

SF Großerlach 2: TAHV Gaildorf 2 0:0 (0:0)

Und auch unsere Reserve konnte einen Teilerfolg verbuchen und spielte zum zweiten Mal in Folge 0:0-Unentschieden.

 

Es spielten:

Florian Claus, Hannes Bay, Philipp Hoffmann, Moritz Ullmann, Hakan Cesmeli, Fabian Werner, Markus Görlich, Markus Löchner, Jens Claus, Tim von Brandenstein, Tobias Trostel, Domenik Jäger, Jan Fastert, Johannes Hofmann, Jürgen Röck

 

Vorschau:

Auch über Ostern wird gekickt und das sogar dreimal: Zuerst muss unsere 1. Mannschaft am Samstag beim TSV Bad Rietenau ran, danach spielen beide Teams am Ostermontag zu Hause gegen den VfR Murrhardt 2.

 

 

 

 

Sonntag 11.03.2018:

 

SF Großerlach : SG Oppenweiler/Strümpfelbach 0:1 (0:0)

 

Sehr bitter! Die Sportfreunde müssen kurz vor Ende das 0:1 hinnehmen und verlieren zum ersten Mal ein Heimspiel in der Saison. In der ersten Halbzeit hatte Großerlach die besseren Angriffe, doch die beste Chance zur Führung vergab Oppenweiler: Sascha Gießler hielt in der 17. Minute einen Elfmeter. In der zweiten Halbzeit mehrten sich die Fehler im Großerlacher Aufbauspiel und ein schneller Spielfluss kam zu selten zustande. Chancen auf beiden Seiten, doch Oppenweiler spielt den entscheidenden Konter sauber zu Ende und erzielt in der 88. Minute das 1:0. Die Reserven trennten sich in einer ausgeglichenen Partie mit 0:0.

 

Es spielten:

Sascha Gießler, Patrick Schoch, Michael Zick, Michael Pendzialek, Patrick Biema, Philipp Hoffmann, Benjamin Treuer, Kevin Setzer, Daniel Schoch, Nils Ilic, Fabian Noller, Kevin Dispan, Marc Renke, Niklas Bader

 

Vorschau:

Kommenden Sonntag steht die Auswärtsreise ins Kochertal an. Großerlach gastiert beim TSV Sulzbach-Laufen 2. Ein Sieg in der Fremde ist das klare Ziel um nach zwei Niederlagen wieder in die Spur zu kommen. Im Hinspiel trennte man sich 1:1 Unentschieden. Anpfiff ist schon um 13:15 Uhr, die Reserve spielt um 11:30 Uhr.

 

 

 

Sonntag 04.03.2018

 

SV Großer Alexander Backnang : SF Großerlach 3:0 (0:1)

 

Die Sportfreunde aus Großerlach spielten eine starke erste Hälfte und besaßen die besseren Chancen. Doch Backnang erzielte das 1:0 (38.) durch einen Foulelfmeter, während auf der Gegenseite bei einem Foul an Patrick Schoch der fällige Elfmeterpfiff ausbliebt. Im zweiten Durchgang waren dann die Gastgeber einen Tick stärker. Das Spiel wog hin und her mit guten Chancen auf beiden Seiten, letztendlich war es Backnang, das mit dem 2:0 in der 79. Minute die Weichen auf Sieg stellte und nachdem Großerlach alles nach vorne warf in der 87. Minute zum 3:0 Endstand traf. So liest sich das Ergebnis deutlicher als das Spiel war. Großerlach verpasste knapp drei Big Points, Backnang erklomm mit dem Sieg die Tabellenspitze.

 

Es spielten:

Sascha Gießler, Patrick Schoch, Max Neubauer, Michael Zick, Michael Pendzialek, Patrick Biema, Philipp Hoffmann, Benjamin Treuer, Kevin Setzer, Daniel Schoch, Nils Ilic, Thomas Pfreundtner

 

Vorschau:

Kommenden Sonntag steh das nächste Top-Duell an. Mit der SG Oppenweiler-Strümpfelbach präsentiert sich der aktuelle Tabellenzweite in Großerlach. Die Sportfreunde Großerlach freuen sich nach zwei Auswärtspartien auf Kunstrasen nun zu Hause auf dem Rasen antreten zu können und wir hoffen, dass unser Rasen den strengen Winter gut überstanden hat und die Witterungsbedingungen uns keinen Strich durch die Rechnung machen. Anpfiff ist um 15:00 Uhr, die Reserve spielt um 13:15 Uhr.

 

 

Sonntag 25.02.2018

 

FC Viktoria Backnang 2 : SF Großerlach 3:4 (0:4)

 

Großerlach passte sich den Temperaturen an und zeigte sich eiskalt im ersten Durchgang. Nach leichten Anlaufschwierigkeiten legten sich die Sportfreunde den Gegner zurecht und Michael Pendzialek schloss einen schnellen Spielzug zum 1:0 (29. Minute) ab. Nur eine Minute später verwandelte Nils Ilic einen Freistoß zum 2:0. Großerlach hielt den Druck aufrecht und Fabian Noller (34.) sowie Daniel Schoch (38.) legen zur eigentlich beruhigenden 4:0 – Pausenführung nach.

Im zweiten Durchgang konnte man nicht überzeugen und ließ die Gastgeber, die wiedermal mit Nicklichkeiten und Unsportlichkeiten nicht geizten, unnötig auf 3:4 rankommen. Doch Großerlach brachte den knappen Vorsprung über die Zeit und nahm verdient die drei Punkte aus Backnang mit.

 

Es spielten:

Sascha Gießler, Patrick Schoch, Max Neubauer, Michael Zick, Michael Pendzialek, Kevin Dispan, Fabian Noller, Benjamin Treuer, Kevin Setzer, Daniel Schoch, Nils Ilic, Kaue Pinheiro, Florian Claus

 

Vorschau:

Kommenden Sonntag geht es erneut nach Backnang, beim SV Großer Alexander Backnang treffen die Sportfreunde auf einen der Titelanwärter. An die Leistung der ersten Halbzeit gegen die Viktoria anknüpfen, dann ist auch hier was drin. Anpfiff ist um 15:00 Uhr in Backnang, die Reserve spielt um 13:15 Uhr.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2016 Sportfreunde Großerlach e.V. Rainer Dietrich